Kontaktieren Sie uns

Die Portalhubwagen von Kalmar helfen Le Havre bei seiner Umgestaltung zu einem der größten Gateways in Frankreich

Die neuen Portalhubwagen von Kalmar helfen uns dabei, unsere Produktivität zu verbessern, da der Kraftstoffverbrauch sinkt, die Umschlaggeschwindigkeit jedoch erhalten bleibt Louis Jonquière, General Manager, GMP

Die Lösung Containerterminals

Kalmar lieferte 14 Portalhubwagen an Générale de Manutention Portuaire (GMP) im Rahmen eines Erweiterungsprojekts am französischen Hafen Le Havre. Die Hubwagen spielen eine wichtige Rolle bei dem Plan, den Hafen in den wichtigsten Gateway auf dem französischen Markt umzuwandeln.

Die Portalhubwagen von Kalmar helfen Le Havre bei seiner Umgestaltung zu einem der größten Gateways in Frankreich

Die Herausforderung

Als Frankreichs führender Containerhafen bestehen die Stärken von Le Havre in seiner Nähe zu Paris, seinem direkten Zugang zum Meer und in seiner Fähigkeit, Containerschiffe aufzunehmen. Le Havre sieht sich jedoch einer starken Konkurrenz seitens der Häfen Antwerp in Belgien und Rotterdam in den Niederlanden gegenüber. Im Zuge des Erweiterungsprojekts, das mehr Containerverkehr nach Le Havre bringen soll, hat GMP 120 Millionen EUR in die Anlagen des Hafens investiert, hierzu zählen auch 14 Portalhubwagen von Kalmar.

Die Lösung

GMP nutzt seit Anfang der 90er Portalhubwagen von Kalmar. „Die Haltbarkeit und das Design haben uns überzeugt, und wir können ebenfalls auf unsere bestehenden Quellen für Ersatzteile zurückgreifen. Kalmars Portalhubwagen sind eine ideale Ergänzung für unsere Flotte“, so Louis Jonquière, GMPs General Manager. GMPs Entscheidung wurde ebenfalls von dem umfangreichen Wartungsleistungsangebot und den neuen umweltverträglichen Eigenschaften der Maschinen von Kalmar beeinflusst.

Die Ergebnisse

Die Portalhubwagen verfügen über elektrisch gesteuerte Motoren, ein drehzahlvariables Generatorsystem und ein Winde-Hub-System mit hundertprozentigen AC-Antrieben sowie über einen kraftstoffsparenden Visco-Lüfter. „Die neuen Portalhubwagen von Kalmar helfen uns dabei, unsere Produktivität zu verbessern, da der Kraftstoffverbrauch sinkt, die Umschlaggeschwindigkeit jedoch erhalten bleibt“, fügt Jonquière hinzu.